Fortbildung

 

Im Jahr 2018 bilde ich mich an folgenden Terminen weiter:

27./28. Januar 2018: "Praxisseminar Akupunktur Kleintier, Untersuchungsgang, Diagnostik und Therapie - Fälle aus der Kleintierpraxis"

7. Februar 2018 ab 18.00 Uhr in Ahlen "Therapie der atopischen Dermatitis. Cytopoint ein monoklonaler Antikörper"

23./24. Februar Bielefeld, bpt Intensivfortbildung "Ins Maul geschaut Krankheiten der Maulhöhle"

Die Praxis ist freitags und samstags durch eine Tierarzthelferin besetzt.

Akupunktur bei Haustieren
 
                                                 
 
Akupunktur wird bei unseren Haustieren in vielen Bereichen erfolgreich eingesetzt.
Das Prinzip beruht darauf, mittels einer Akupunkturnadel einen Reiz an der Körperoberfläche zu setzen und dadurch einen Effekt nicht nur lokal, sondern auch an einem (weit) entfernten Ort, sogar im Körperinneren zu erzielen.
Die Akupunktur als Teil der traditionell chinesischen Medizin beruht auf jahrtausendlanger Beobachtung von Phänomenen an Mensch und Tier. Entlang von bestimmten Meridianen – Energieflussbahnen – kann Einfluss auf den Organismus genommen werden und so zum Beispiel Blockaden aufgehoben werden.
Akupunktur eignet sich zur Behandlung von chronischen Schmerzen, Arthrosen, Erkrankungen der Haut, der Harn- und Geschlechtsorgane  und vielen anderen Krankheitsbildern.